Adresse

Birkenweg 16
56814 Bruttig-Fankel
Tel.: 02671 86 64
Fax: 02671 60 57 00
E-mail: gs.bruttig-fankel@gsvgcoc.de

Archiv

Jahreszeitliche Beschäftigung in der Betreuenden Grundschule

20180228_123448 Eine tolle Winterbeschäftigung hatten sich die Betreuungsdamen für die Kinder der Betreuenden Grundschule in den letzten kalten und ungemütlichen Wochen des Winters ausgedacht.

Fleißig wurden ausrangierte Pappkartons in den verschiedensten Größen gesammelt, um daraus eine kunterbunte Hochhausfront in Anlehnung an den Künstler Friedensreich Hundertwasser zu kreieren. Mit Geduld und Kreativität wurden Türen und Fenster aufgemalt und vorsichtig herausgeschnitten. Diese wurden zum Teil hinterklebt oder mit farbenfrohen Sprossengittern verziert. Beim Zusammensetzen der Einzelteile war dann nochmals viel Geschick gefragt. Aber gemeinsam und mit vereinten Kräften konnte das Kunstwerk schließlich aufgestellt werden.

Die letzte Fastnachtsfeier in der Grundschulzeit…

DSC_1982

Auch in diesem Schuljahr brachten die Kinder der vierten Klasse so einige Leckereien aus dem heimischen Kühlschrank oder Backofen mit, um das traditionelle „närrische Büffet“ im Klassenraum zu bestücken.

 

DSC_1995Anschließend wurde ausgelassen gefeiert und getanzt… Laura und Leonie boten ihren Klassenkameraden einen gelungenen Auftritt zu fetziger Musik.

Dafür ein dreifach donnerndes „PEMO-Helau!“

PEMO – Helau!

DSC_2002Nach der ersten Pause fand sich die närrische Schülerschar im bunt geschmückten Foyer ein, um eine fröhliche Karnevalsfeier zu veranstalten. Nach dem bravourösen Gardetanz von zehn Mädchen aus drei Schuljahrgängen, waren alle Kinder eingestimmt auf das tolle Programm, welches sie in den letzten Wochen fleißig einstudiert haben. Die erste Klasse erfreute mit einem Lollipop-Tanz, die zweite Klasse lud zu einem Melodienraten mit Boomwhackern ein. Nach gemeinsamen Liedern ermunterte das dritte Schuljahr zu gemeinsamen Rhythmicals mit vollem Körpereinsatz. Der „Aschenputtel-Sketch“ der vierten Klasse hatte die Lacher auf seiner Seite und sorgte ebenfalls für gute Laune. Den Abschluss der gemeinsamen Feier bildete traditionell die Polonaise durch das Schulgebäude.

Alles in allem war es eine rundum schöne Feier und die Kinder konnten fröhlich in die Betreuende Grundschule oder nach Hause gehen, um dort noch weiter den Weiberdonnerstag zu feiern.

DSC_2012DSC_2015DSC_2011

 

 

 

 

DSC_2005DSC_2010

Lesetandems machen Spaß!

DSC_2155 Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres fanden die Lesetandems ihren Einzug in unseren Schulalltag.

Jeden Dienstagmorgen nach dem gemeinsamen Singen im Foyer finden sich die Lesepartner zusammen, um sich irgendwo im Schulgebäude gegenseitig vorzulesen. Kinder aus dem ersten und dritten Schuljahr sowie Kinder aus dem zweiten und vierten Schuljahr bilden hierbei die Lesetandems.

So werden sich Eckchen im Klassenraum oder an der Heizung gesucht, um sich im lauten Vorlesen und leisen Zuhören zu üben.

DSC_2156

Unsere Sammelbox ist voll… auf nach Bethel!

Junge_Box_Fritzi_750x333px_02[1]   Bildquelle: www.briefmarken-bethel.de

 

Im Rahmen des Jubiläums „150 Jahre Bethel“ nahmen wir an einer Grundschulaktion teil, um mehr über das Thema „Briefmarke“ und „Menschen mit Behinderung“ zu erfahren.

Seit den Herbstferien sammelten wir benutzte Briefmarken, um diese jetzt nach Bethel zu schicken. So finden Menschen mit Behinderung in der Briefmarkenstelle Bethel eine sinnvolle Beschäftigung. Mehr als 30 Tonnen Briefmarken werden jedes Jahr von ihnen aufbereitet, sortiert und für den Wiederverkauf verpackt – das entspricht umgerechnet mehr als 128 Millionen Briefmarken.

Die bereitgestellte Briefmarkenbox wurde sehr gut gefüllt und wird am Montag nach Bethel geschickt, damit wir den Einsendeschluss nicht verpassen. Vielleicht gewinnen wir dabei auch ein tolles Spielgerät für unseren Schulhof! Drücken Sie uns die Daumen!

So viel Zucker steckt da drin…?

IMG-20180120-WA0006Auch die zweite Klasse staunte nicht schlecht, als sie die Wanderausstellung rund um das Thema „Zucker“ im Mehrzweckraum anschauten. „So viel Zucker steckt da drin?“ fragten sich die Mädchen und Jungen beim Anblick der Zuckerwürfel-Türmchen, die anzeigten, wie viel Zucker in den beliebten Snacks und süßen Getränken steckt. Da waren sich schnell alle einig, dass sie in Zukunft darauf achten werden, was uns wie viel sie davon essen werden, um ihre Zahngesundheit lange zu erhalten.IMG-20180121-WA0000